medibinee - alte Medikamente entsorgen

Die Sammlung von Altmedikamenten

Zum Schutz unseres Wassers

Was ist medibinee?

medibinee ist ein Service zur Sammlung von alten und abgelaufenen Medikamenten. Wir ermöglichen die einfache Rücknahme und stellen die fachgerechte Entsorgung Deiner Medikamente sicher. Als Dankeschön für Deinen Beitrag zum Umweltschutz erhältst Du einen Gutschein.

IFAT 2018 Svenja Schulze, Umweltministerin & Dr. Marcel Huber, Staatsminister, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Das ist wirklich eine innovative Idee. Ich hoffe, dass sich solche Formen der Sammlung alter Medikamente im Sinne des Schutz des Wassers schnell verbreiten.

Svenja Schulze, Ministerin des Bundesumweltministeriums

Einfach, sicher und belohnend

medibinee Box - Sammlung für Altmedikamente

So einfach geht’s:

Bring Deine Altmedikament zur medibinee.

Wähle einen der Gutscheine aus.

Erhalte Deinen Gutschein und löse ihn ein.

Erhalte Informationen zur Medikamenten-Entsorgung und Umweltschutz.

Deine Vorteile

belohnend & motivierend

Als Dankeschön für die Rückgabe Deiner abgelaufenen Medikamente erhältst Du einen Gutschein. Gleichzeitig wird medibinee dadurch finanziert. Wenn du möchtest, versorgt Dich medibinee zusätzlich mit Informationen über die saubere Entsorgung von Medikamenten und den Umweltschutz.

leicht erreichbar

medibinee Boxen stehen vorrangig in Apotheken oder Drogerien. So musst Du keine zusätzlichen Wege gehen, sondern kannst Deine Medikamente einfach dort abgeben, wo Du gerade bist.

einfach & intuitiv

Das Konzept von medibinee funktioniert wunderbar einfach. Die Medikamente kommen in einen großen Behälter mit Eingriffschutz. Über den Touchscreen werden Dir verschiedene Gutscheine angezeigt. Mit wenigen Klicks erhältst Du den Gutschein Deiner Wahl.

nachhaltig & bewusst

Wir ermöglichen die Rücknahme und somit eine saubere Entsorgung Deiner Altmedikamente. Indem Du medibinee nutzt, hilfst Du uns, die Sammelrate zu steigern. So landen weniger Tabletten im Abfluss. Gemeinsam schaffen wir mehr Bewusstsein für sauberes Wasser.

medibinee zur Reduzierung der Abwasserbelastung

Mit regem Interesse haben wir in den Medien von Ihrem Altmedikamenten-Sammel-Projekt „medibinee“ erfahren. Als eine wesentliche Maßnahme zur Reduzierung des Arzneimitteleintrags in die Umwelt schlagen wir u. a. die Wiedereinrichtung eines umfassenden Rücknahmesystems für Altmedikamente vor. Wir freuen uns daher, dass Sie mit Ihrem „medibinee“-Projekt auf diesem Gebiet einen vorbildhaften und vielversprechenden Ansatz verfolgen.

Jonah Aettner, civity Management Consultants

Pressemitteilung zum „Arzneimittelverbrauch im Spannungsfeld des demografischen Wandels“ von civity Management Consultants und dem BDEW

Hier geht’s zur Studie.

Die Grundproblematik

Rückstände von Arzneimitteln gelangen heute kontinuierlich in die Umwelt. Ein Grund dafür ist die unsachgemäße Entsorgung von Medikamenten. 46,6% entsorgen übrig gebliebene Flüssigkeiten in der Spüle oder Toilette. 20% der übrig gebliebenen Tabletten landen ebenso in der Spüle oder Toilette.* Zahlreiche Messungen belegen, dass Rückstände von Medikamenten in heimischen Gewässern sowie in Boden- und Grundwasserproben gefunden werden. Über den natürlichen Wasserkreislauf gelangen diese ins Abwasser oder direkt ins Grundwasser. Bereits eine geringe Konzentration der pharmazeutischen Substanzen in unseren Gewässern kann unerwünschte Auswirkungen auf die Natur und die Wasserqualität haben.

medibinee schenkt daher dem Lebensraum und der Ressource Wasser höchste Aufmerksamkeit. Ein verantwortungsvoller und bewusster Umgang mit Medikamenten muss in die Mitte der Gesellschaft rücken, um die Abwasserbelastung zu reduzieren. Die medibinee Boxen bieten eine einfache und spielerische Möglichkeit, abgelaufene Medikamente abzugeben.

* Quelle frei nach BMBF; Basis: 2026 Befragte (2013)

Sachgerechte Entsorgung

Wohin mit alten Tabletten, Pillen, Tropfen?

In Deutschland gibt es keine einheitliche Regelung zur Entsorgung von Medikamenten. Um unsere Umwelt von schädlichen Spurenstoffen wie Arzneimittelrückstände fernzuhalten, ist die sachgerechte Entsorgung dieser jedoch sehr wichtig. Auf keinen Fall sollten Tabletten oder medizinische Flüssigkeiten in die Toilette oder Spüle gegeben werden. Denn so gelangen die Pharmaka in unsere Gewässer, die auch von Kläranlagen nicht vollständig gefiltert werden können.

Die Möglichkeiten, unverbrauchte Medikamente zu entsorgen, sind in Deutschland von Region zu Region unterschiedlich. Welche Entsorgungswege in Deinem Ort angeboten werden, kannst du auf dem Portal Arzneimittel-Entsorgung nachschauen, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert ist.

Was passiert nach der medibinee Benutzung mit den Medikamenten?

Viele Landkreise stellen die freiwillige Rücknahme über Apotheken in den Vordergrund. Der Apotheker stellt die weitere Entsorgungskette sicher. Hier ist auch unser Ansatz – das Engagement der Apotheken sichtbar machen. Die Entsorgungswege verändern wir dabei nicht, aber wir informieren uns über die Hintergründe und geben Apothekern Hinweise, wenn wir einen besseren Weg kennenlernen.

In Leipzig entsorgt beispielsweise die Stadtreinigung Leipzig kostenfrei – sie holt die Medikamente vom Apotheker ab und stellt danach die ordnungsgemäße Sondermüllverbrennung sicher.

Finde die nächste medibinee

Kooperation

Entwicklungspartner

Gelsenwasser Logo

Gutscheinpartner

Werden auch Sie Partner

Gutscheinpartner

Sie möchten Gutscheine, Rabatte oder Ähnliches auf der medibinee schalten?
Mehr Informationen über die Gutschein-Partnerschaft gibt es hier.

Location Partner

Möchten Sie eine medibinee Box in Ihren Räumlichkeiten aufstellen, um einen Zusatzservice für Ihre Kunden oder Ihre Mitarbeiter anzubieten? Für mehr Informationen klicken Sie hier.

Lass uns in Kontakt bleiben!

Newsletter Anmeldung

Name

E-Mail*

Top